Kategorie-Archiv: Uncategorised

Liebe macht blind …

Technik auch! Und damit ist ausnahmsweise nicht der Smartphone-Junkie gemeint, der beim Überqueren der Straße vors nächstbeste Auto rennt oder permanent irgendjemanden anrempelt, weil er mit der Nase auf dem Bildschirm hängt. Nein, wir widmen unsere Aufmerksamkeit heute einem Thema, das uns Übersetzern seit einiger Zeit unter den Nägeln brennt und auf den Namen „DeepL“ (https://de.wikipedia.org/wiki/DeepL) hört. Zugegebenermaßen fällt mir doch gerade Paragraf 6 des „Kölsche Jrundjesetz“ ein: „Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet!“ Sprich: Stehe Neuerungen kritisch gegenüber. Also dann, werfen wir doch mal einen näheren Blick auf dieses „Teufelswerk“. DeepL schöpft seine Übersetzungen aus einer enormen Datenbank, die – aufgrund ihrer Größe – natürlich nicht nur aus einer Quelle bestückt wird. Und da präsentiert sich auch schon das erste Problem: Man findet innerhalb einer Übersetzung gut und gerne verschiedene Schreibweisen, wie beispielsweise bei zusammengesetzten Wörtern. Sie tauchen innerhalb einer Übersetzung (besonders in Kombination mit Trados sehr gut zu erkennen) in verschiedenen Varianten auf: mit oder ohne Bindestrich, getrennt- oder zusammengeschrieben. Auch in Sachen Stilrichtung wird kein einheitliches Ergebnis erzielt. Beispiel gefälligst? Man nehme eine Bedienungsanleitung. Für Ausdrücke wie „Start programme“ findet man „Programm starten“ ebenso wie „Starten Sie das Programm“. Beides richtig, allein genommen. Doch im Zusammenhang? Der Fachübersetzer sieht, wann welche Version passt, das Programm weiß es nicht. Es denkt nicht, sondern führt nur aus. Wenn kein geschultes Auge eingreift, ist die gesamte Übersetzung letzten Endes unbrauchbar. Die Eigenschaft von DeepL, einfach „stur auszuführen“, birgt natürlich auch weitere Einschränkungen: Es lässt sich nicht für alle Textsorten nutzen. Bei technischen Übersetzungen oder Verträgen, in denen bestimmte Formulierungen gang und gäbe sind, ist DeepL als Unterstützung (zumindest für Englisch) durchaus zu gebrauchen, was aber ist z. B. mit literarischen Texten, Gedichten und Ähnlichem? Kleiner Test: Kennen Sie den einstigen Sommerhit „Despacito“ von Luis Fonsi? Wunderbar. Dann suchen Sie doch einfach mal den Songtext und geben Sie ihn auf der offiziellen Webseite von DeepL in das Übersetzungsfeld ein. Für diejenigen, die der spanischen Sprache mächtig sind: *facepalm*. Aber auch jemandem, der diesen Text auf Deutsch liest, dürfte diese Übersetzung Falten auf die Stirn getrieben haben. Oder ein Schmunzeln. Abgesehen davon: Die Welt ist schön, weil sie bunt ist. Wir wurden ja nicht umsonst als Individuen geboren, die sich durch ihre Vielfalt unterscheiden. So übersetzt Übersetzer A ein und denselben Text ganz anders als Übersetzer B. Während A lieber längere und komplexere Sätze bildet und, wenn es passt, auch gerne mal zwei Sätze zu einem zusammenfasst, ist B ein Freund von knappen, prägnanten Ausdrucksformen und macht aus einem Bandwurmsatz vielleicht mal zwei oder drei Sätze. A und B sind jedoch Fachübersetzer und wissen, in welchen Fällen sie ihr Potenzial ausschöpfen können, um einen Text sinngemäß und vollständig, idiomatisch und individuell formuliert wiederzugeben. DeepL reiht Sätze ohne Zusammenhang aneinander. Auch hier muss immer wieder geprüft werden, ob man es nicht besser (oder zumindest anders) ausdrücken kann, damit die Übersetzung der Textsorte angepasst ist, den Kundenwünschen entspricht und/oder der besseren Leserlichkeit dient. Und das ist das, was ich anfangs meinte: Technik macht blind, wenn man sie ohne Sinn und Verstand nutzt. DeepL kann und soll(te) einen Fachübersetzer keineswegs ersetzen. Nutzt man dieses Tool jedoch als reines Hilfsmittel und integriert es durch sein Fachwissen, erleichtert es einem durchaus die Arbeit. DeepL liefert Vorschläge, die man mit dem Ausgangstext abgleichen muss. Vorschlag sinnvoll und akzeptabel? Super! Nächster Satz. Vorschlag macht keinen Sinn? Ihr Einsatz, bitte! Eine Sache macht DeepL allerdings schon ganz gut: Auf Rechtschreibung und Grammatik kann man sich verlassen. Das beschleunigt die Arbeit ungemein, denn man muss nur noch prüfen, ob der übersetzte Satz terminologisch korrekt ist und im richtigen Zusammenhang steht, und man muss nur noch ändern, was nicht passt (im Übrigen viel weniger Tipparbeit – Arme und Rücken danken!). Und da Lesen bekanntlich schneller vonstattengeht als Schreiben, freut sich auch das Freizeitkonto. Wie bei allen Neuerungen bedarf es ein wenig Übung. Wenn man aber den Dreh raushat, wird man nach und nach merken, dass Mensch und Technik zusammenarbeiten können. Wir haben uns ja schließlich auch an die Tausenden von Hilfsmitteln gewöhnt, die uns täglich im Haushalt zur Verfügung stehen. Warum nicht also auch DeepL die Hand reichen?

Elektronische Übersetzungsgeräte – Fluch oder Segen?

Sie erobern derzeit den Markt und werden zunehmend beliebter: elektronische Übersetzungsgeräte. Während „Otto Normalverbraucher“ von dieser praktischen Lösung, die auf Auslandsreisen durchaus ihren Nutzen hat, begeistert ist, stöhnen auf der anderen Seite die professionellen Dolmetscher, die das Aus ihres Berufsstands fürchten. Doch was ist dran an diesen kleinen „Wundergeräten“?

Der Traum, sich überall auf der Welt problemlos und ohne große Mühe unterhalten zu können, ist ein stückweit wahrgeworden. Einige elektronische Übersetzungsgeräte verfügen mittlerweile sogar über eine Spracherkennung, die Gesprochenes aufnimmt und sofort in eine andere Sprache umwandelt. Vorwiegend erfolgt dies über den Abgleich von gesprochenen Sätzen mit zuvor programmierten Datenbanken, die die Übersetzung in Sekundenschnelle ausgeben. Je besser eine Datenbank bestückt ist, umso präziser ist das Übersetzungsergebnis (apropos: Wird hier mit dem Korrekturleser und Programmierer von Datenbanken für elektronische Übersetzungsgeräte etwa ein neuer Berufszweig geschaffen?). Für gewöhnliche Alltagskommunikation sind elektronische Übersetzungsgeräte sicherlich ausreichend, aber was ist mit fachlich komplexen Zusammenhängen? Und wo bleibt die Kreativität? Ein Computer stößt an seine Grenzen, wenn es darum geht, verwobene Zusammenhänge zu erkennen und in die richtige Beziehung zueinander zu setzen. Eine standardisierte Aneinanderreihung von Satzgefügen wird sicherlich nicht der eigentlichen Intention des Autors gerecht. Ein Dolmetscher aus Fleisch und Blut hingegen ist in der Lage zu erkennen, ob Gesagtes schlüssig ist. Was die Kreativität anbelangt, ist ein Mensch natürlich nicht durch eine Maschine zu ersetzen, denn Individualität, Charakter, Erfahrung und der unterschiedliche Sinn für Ästhetik machen den Unterschied, wenn es darum geht, einer Ansprache den persönlichen Stempel aufzudrücken. Fazit: Ganz ohne Mensch geht es also doch nicht. Und nebenbei: Ist es nicht schön, Fremdsprachen zu lernen, sich mit fremden Kulturen auseinanderzusetzen und die Technik mal Technik sein zu lassen?

DIN EN ISO 17100 ersetzt DIN EN 15038

Die ehemals gültige Europäische Norm DIN EN 15038 wurde durch die neue internationale Norm DIN EN ISO 17100 „Übersetzungsdienstleistungen – Anforderungen an Übersetzungsdienstleistungen“ abgelöst. Die neue Norm trat im Mai 2016 in Kraft und bietet wichtige Erweiterungen zu ihrer Vorgängernorm. Sie wird seitdem entlang der gesamten Übersetzungskette bei Bohemian Dragomans mit klar definierten Prozessen für hochwertige Übersetzungs-Dienstleistungen befolgt. Die Anforderungen an das Qualitätsmanagement wurden bereits in der DIN EN 15038 sowie der DIN EN ISO 9001 definiert. Wir führen Übersetzungs-Dienstleistungen gemäß DIN EN ISO 17100 aus, dafür steht unser Herstellerkennzeichen Nr. 7U234 bei DIN CERTCO. Überdies werden unsere Dienstleistungen durch unsere hausinternen Prüfroutinen überwacht bzw. Qualitätssicherungsmaßnahmen ergänzt, um höchsten Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter [Bohemian Dragomans Lts, Martin D. Korsawe, Reinerzer Straße 36, 90473 Nürnberg, TEL.:+49 (0) 1805 – 005 294] auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Bohemian Dragomans

BOHEMIAN DRAGOMANS (http://de.wikipedia.org/wiki/Dragoman) ist keine klassische Übersetzungsagentur, sondern vielmehr ein globales Netzwerk, das sich aus Übersetzungsagenturen und muttersprachlichen Fachübersetzern, Dolmetschern und Lektoren zusammensetzt.
Wir verstehen uns als Sprachprofis für Aufträge aller Art, die wir durch die effiziente Nutzung unseres Netzwerks meistern können. Unser Service zeichnet sich durch Flexibilität sowie Vielseitigkeit aus und orientiert sich stets an den verschiedenen Projekten und Kundenbedürfnissen. Wir überschreiten mit Ihnen die Grenzen der Sprachen. Bohemian Dragomans weiterlesen

DIN EN ISO 17100

DIN EN ISO 17100 ersetzt DIN EN 15038

Die derzeit gültige Europäische Norm DIN EN 15038 wird durch die neue internationale Norm DIN EN ISO 17100 „Übersetzungsdienstleistungen – Anforderungen an Übersetzungsdienstleistungen“ ersetzt. Mit einer Veröffentlichung der neuen Norm ist jedoch in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen.

Entlang der gesamten Übersetzungskette sorgen wir bei Bohemian Dragomans mit klar definierten Prozessen für hochwertige Übersetzungs-Dienstleistungen. Die Anforderungen an das Qualitätsmanagement werden in der DIN EN 15038 sowie der <b>DIN EN ISO 9001 definiert. Wir führen Übersetzungs-Dienstleistungen gemäß DIN EN 15038 aus, dafür steht unsere Registrierung bei DIN CERTCO  (Reg.-Nr. 7U234). Überdies werden unsere Dienstleistungen durch unsere hausinternen Prüfroutinen überwacht, um höchsten Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.